Weiter

Immunsystem

Immunsystem

Unser Immunsystem ist ein hoch komplexes System aus Zellen, Geweben und Signalstoffen. Gerät ein Teil dieses Geflechts aus der Balance, schwächt dies unser Immunsystem und unsere natürliche Abwehr gegenüber Bakterien und Viren. Unser Immunsystem ist komplex und verlangt entsprechend einen 360°-Ansatz zur täglichen Routine.

IMMUNE BOX:

Active Cultures

Etwa 70% unseres Immunsystems liegen im Darm. Zudem werden ein Großteil unserer Hormone dort produziert und auch das Gehirn steht durch den Nervus Vagus Nerv in ständiger Wechselwirkung. Nicht umsonst schlägt die Psyche öfters auf den Magen. Der Zustand unseres Mikrobioms steht also in direkter Verbindung mit unserem allgemeinen Wohlbefinden. Die L-Complex Active Cultures unterstützen mit rund 14 Bakterienstämmen und 10,65 Milliarden Keimen einen gesunden Spiegel an lebenden Bakterienkulturen im Magen-Darm-Trakt.

1 Kapsel täglich mit einem Glas Wasser eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit einnehmen oder vor dem Schlafen.

Vitamin C

Sind wir öfter krank und/oder häufig gestresst, spricht das für ein geschwächtes Immunsystem. Wir können Nährstoffeschlechter absorbieren und haben in der Regel auch einen höheren Bedarf , damit unsere Abwehrkräfte funktionsfähig bleiben. Vitamin C ist eines der potentesten Antioxidantien und schützt unsere Zellen vor oxidativem Stress. Vitamin C ist ein Must-Take bei Stress und Immunschwäche.

1 Kapsel täglich mit einem Glas Wasser zu einer Mahlzeit einnehmen.

Vitamin D

Vitamin D ist essentiell für Körper und Immunsystem. Dabei nehmen wir Vitamin D ausschließlich über die Sonnenstrahlung auf. Gerade im Winter ist also eine Ergänzung unbedingt zu empfehlen, um das Immunsystem abwehrfähig zu halten.

1 Kapsel täglich mit einem Glas Wasser zu einer fetthaltigen Mahlzeit einnehmen, z.B. Joghurt, Avocado, Eier, Nüsse.

Extra Tipp

Wechselduschen: Das kalte Wasser aktiviert die weißen Blutkörperlichen und stärkt das Immunsystem. Aller Anfang ist schwer. Sollte dir das kalte Duschen schwer fallen, beginne erst einmal deine Füße und Unterschenkel abzuduschen. Achte während der Abkühlung darauf ausschließlich durch die Nase zu atmen. So beruhigst du nebenher auch noch dein vegetatives Nervensystem.

Entdecken

Psyche

Psyche

Haut

Haut

Stress

Stress