Your Shopping
Cart
Your Shopping
Cart

Du hast aktuell kein Produkt im Warenkorb

Jetzt erkunden
5 Hacks to destress

5 Hacks to destress

Einfach mal entspannen, sich zurücklehnen und die Welt um einen herum vergessen. Das sagt sich leichter als getan. Die Zeiten werden immer hektischer und oft sind wir schon auf dem Weg vom Bett ins Badezimmer gestresst. Kein Wunder, denn das permanente Klingeln des Smartphones, WhatsApp-Dauerbeschallung und die Informationsflut im Internet und im Fernsehen, führen dazu, dass wir uns schnell mal eben überfordert fühlen können. Eine Pille gegen Stress? Gibt’s bisher noch nicht, aber dafür haben wir diese Anti-Stress-Aktivitäten und Hacks für dich…

 

  1. Malen 

Neben Banana Bread backen und Gardening eine der stärksten zu beobachtenden Instagram-Aktivitäten seit Beginn des ersten Lockdowns – und das nicht ohne Grund: Malen fördert die Kreativität und das Gleiten der Pinsel fühlt sich fast schon meditativ an – also worauf warten? Ran an die Pinsel! 

 

  1. Stress-Reducing Foods

À propos Banana Bread: Wo wir gerade schon vom Essen sprechen: In stressigen Phasen solltest du zu Lebensmitteln, die einen hohen Anteil an Zink und Magnesium haben, greifen. 

Zink steckt beispielsweise in Sonnenblumenkernen, Haferflocken und Hülsenfürchten. Magnesium findest du in Bananen, Reis, Haferflocken und Erdnüssen. In unserem L-COMPLEX MAGNESIUM findest du 100 %reines Magnesiumcitrat, das besonders gut von deinem Körper aufgenommen werden kann. L-COMPLEX ZINC schützt deine Zellen vor oxidativen Stress und unterstützt dein Immunsystem. 

 

  1. Kopfmassage 

Kopfmassagen sollen Cortisolspiegel und Herzfrequenz senken. Falls der nächste Friseurbesuch noch auf sich warten lässt: Probier es doch mal selbst! Massiere deinen Kopf großzügig mit einem Öl (zum Beispiel Kokosnuss oder Jojoba) ein und atme dabei bewusst durch. 

 

  1. Tief durchatmen!

Dein Atem bestimmt, wie du dich fühlst. Bist du gestresst, atmest du in der Regel schneller als gewohnt. Was dagegen hilft? Apps wie zum Beispiel BREATHE+, die dich ans Atmen erinnern. 

 

  1. Earthing

Earthing oder Grounding, ist ein Trend, bei dem du die Verbindung mit der Erde wieder herstellen sollst. Was das bringt? Der direkte Hautkontakt mit der Erdoberfläche soll einen positiven Einfluss auf Schmerzen, Entzündungen, und ja: STRESS haben. Suche dir dafür einen Platz, auf dem du barfuß gehen kannst (Garten, Park) und ziehe deine Schuhe aus. Die energetische Verbindung zwischen Füßen und Erdboden senkt den Blutdruck und entspannt. 

×