Your Shopping
Cart
Your Shopping
Cart

Du hast aktuell kein Produkt im Warenkorb

Jetzt erkunden
Stress-reducing foods

Stress-reducing foods

Stress-reducing foods: 

Mit diesen Lebensmitteln snackst du Stress ganz einfach weg!   

Die To-Do-Liste auf der Arbeit wird immer länger, abends wechseln sich Geburtstag, das lange versprochene Date mit der besten Freundin und der viel zu kurz kommende Sport ab und – Mist, die Steuererklärung müsste demnächst auch noch eingereicht werden…? Schnell her mit der Schokolade!

 

In stressigen Situationen neigen wir dazu, oft wahllos süße Snacks und Fast Food in uns hineinzustopfen. Leider, denn gerade in stressigen Situationen bräuchte unser Körper eigentlich Mineralien und Nährstoffe aus frischen, qualitativen Lebensmitteln, statt leerer Einfachzucker. Hinzu kommt, dass sich so zu dem Stress auch noch ein schlechtes Gewissen wegen des Kontrollverlusts und der schlechten Ernährung breit macht. 

 

Woher kommt eigentlich der Heißhunger auf Süßes, wenn wir gestresst sind?

Hast du dich auch schon mal gefragt, wieso du eigentlich all dein Wissen über gesunde Ernährung vergisst, sobald du unter Stress gerätst und wieso dann plötzlich entgegen aller Vorsätze Fast Food und Zucker deine Hauptnahrungsmittel sind?

 

 

Schuld an der unkontrollierbaren Lust auf Süßes und Ungesundes in Stresssituationen sind verschiedene Hormone: wenn wir gestresst sind, verbraucht das Gehirn reichlich Glukose (also Kohlenhydrate), was vom Körper als Mangel registriert wird. Dieser Mangel soll schnellstmöglich ausgeglichen werden, wofür sich Fast Food und Zucker mit ihrer hohen Energiedichte anbieten. Dein Körper weiß ja nicht, dass er jederzeit etwas Gesundes zu essen bekommt. 

Gleichzeitig werden bei Stress auch vermehrt die Hormone Insulin und Cortisol ausgeschüttet, was dazu führt, dass Fett nicht mehr problemlos in Energie verwandelt werden kann. Ein erhöhter Insulinspiegel blockiert die Umwandlung, weshalb chronisch gestresste Personen oftmals eine unzureichende Fettverbrennung haben. Ein erhöhter Cortisolspiegel wiederum führt dazu, dass Fettsäuren schneller eingelagert werden – chronischer Stress führt somit auf lange Sicht zu einer Gewichtszunahme. 

Zum Glück gibt es Nahrungsmittel, mit denen du nicht nur eine Gewichtszunahme verhindern kannst, sondern Stress regelrecht wegsnacken kannst! Welche das sind?

Bei Stress verbrauchst du vermehrt Mikronährstoffe wie zum Beispiel Zink, Vitamin C und Magnesium. Eine Versorgung dieser Mikronährstoffe sowie anderer essenzieller Nährstoffe sicherst du mit diesen Stress-Reducing Foods:


Für deinen Vitamin C- Spiegel (Vitamin C ist ein Radikalfänger und wird bei Stress vermehrt verbraucht, schützt dich vor stressbedingten Infekten): 

  • Grünes Blattgemüse (Kohl, Spinat, Brokkoli)
  • Rote Paprika
  • Orangen, Zitronen

L-COMPLEX VITAMIN C versorgt dich mit deiner täglichen Dosis Vitamin C aus hochwertigem Camu Camu, Hagebutten und Acerola Extrakt.

 

 

 

Für deinen Zink-Spiegel (Zink unterstützt dein Immunsystem sowie den Säure-Basen-Stoffwechsel, die Zellteilung, einen normalen Kohlehydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel und ist entscheidend für den Erhalt normaler Knochen, Haare, Nägel und Haut. Bei Stress steigt dein Zink-Bedarf)

    • Nüsse
    • Haferflocken, Getreide
    • Hülsenfrüchte

    L-COMPLEX Zinc kann vom Körper besonders gut absorbiert werden. 

     

    Für deinen Magnesium-Spiegel (Magnesium ist ein Mineral, das deinen Elektrolythaushalt verbessert, entspannend und beruhigend auf deinen Organismus wirkt.)
      • Bananen
      • Haferflocken
      • grünes Gemüse
      • Hülsenfrüchte 

      L-COMPLEX MAGNESIUM ist organisch und verfügt über eine hohe Bioverfügbarkeit, sodass es ideal von Deinem Körper aufgenommen werden kann. 

       

      Weitere Lebensmittel, die Stress reduzieren können sind Lebensmittel, die gesunde Omega-3-Fettsäuren enthalten, wie beispielsweise Avocados, Walnüsse und Leinöl. Auch komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten und Gemüse geben dir Energie. 

      Grundsätzlich ist es in stressigen Phasen wichtig, für Pausen und Entspannung zu sorgen. Auch Sport kann dir helfen, Stress zu reduzieren. Achte hierbei jedoch darauf, dass Sport nicht zu einer weiteren Verpflichtung wird und dir tatsächlich guttut. Auch wenn das im Zweifelsfall heißt, dass du nur eine Runde spazieren gehst, oder das Rad zur Arbeit nimmst. 

       

      Stress-Reducing Recipe: Bananen-Smoothie

      bringt dich mit Magnesium aus Bananen und guten Fettsäuren aus Chiasamen runter:

      - Banane 

      - 200 g Himbeeren (tiefgefroren)

      - 1000 ml Mandelmilch 

      - 2-3 EL Chiasamen 

      gemeinsam pürieren. Lass es dir schmecken! 

      L-COMPLEX Extra-Tipp: Stell dir immer auch die Frage, was Nahrungsmittel ganzheitlich bewirken und schau auf die Inhaltsstoffe! Ziel sollte nicht ein kurzfristiger Kick sein, sondern Mind, Body & Soul zu geben, was sie brauchen. Stress kommt nicht nur von außen, sondern auch von innen.

      ×